Rückblende: Lernfest in der Grundschule am 31.05.

Rückblende: Lernfest in der Grundschule am 31.05.

20130611-090927.jpg

Wo halten Grundschüler vor mit Klassenkameradinnen, Lehrerinnen, Eltern, Geschwistern, Großeltern, Freunden und interessierten Gästen voll besetzter Aula einen freie Vortrag zu einem interessanten, selbstausgewähltem Thema? Einem Thema, das sie eigenständig recherchiert und in einer Themenmappe aufbereitet haben? Einen Vortrag, den sie selbst mittels Video, Experimentanordnung, Bild, Gestik (Gebärdensprache) oder (Powerpoint-)Präsentation halten bzw. unterstützen?

Grundschüler, Viertklässler, Zehnjährige?!

In Borstel-Hohenraden! Am 31.05 fand das alljährliche Lernfest der vierten Klasse(n) statt, während dessen die Aula/Pausenhalle der Schule zum Hörsaal und die Schülerinnen zu Dozenten wurden.

Thematisch ging es quer durch die Interessensgebiete, von Island-Ponys über Harry Potter und die StarWars-Entstehungsgeschichte bis hin zu Gebärdensprache und Claude Monet, dem impressionistischen Maler. Drei Monate Zeit für die Vorbereitung stand zur Verfügung, und diese wurde augenscheinlich gut genutzt. Informativ, unterhaltsam, kreativ, sogar pointiert waren die Vorträge. Aber vor allem eins – souverän! Angesichts dieser Leistung braucht niemandem vor dem nun anstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schule bange zu sein.

Nachdem der letzte Vortrag gehalten war, konnten die Zuhörer noch die Arbeitsmappen besichtigen. Anschließend feierten dann die Viertklässler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Eltern den Abschied von der Grundschule.

Comments are closed.